13 dic. 2012


Auf dem Schulweg mit dem Fahrrad


Camino a la escuela en bici

Wer sich mit dem Fahrrad auf den Weg macht, dessen Reifen nur halb aufgepumpt sind, verbraucht mehr Energie als nötig – warum?

Je weniger Luft in einem Fahrradreifen ist, desto platter liegt er auf dem Boden auf. Er nimmt also auf dem Boden eine größere Fläche ein. Je grösser aber die Berührungsfläche zwischen zwei Dingen ist, umso grösser ist auch die Reibung zwischen ihnen. Der Reifen rollt also nicht so leicht, wenn er nur halb aufgepumpt ist.


Quien se pone en camino con una bicicleta, de la cual las gomas sólo están infladas por la mitad, gastará más energía de la necesaria. ¿Por qué?

Cuánto menos aire haya en una goma, tanto más aplastada se apoyará sobre el suelo. Por lo tanto ocupará una superficie mayor sobre el suelo. Pero cuanto mayor sea la superficie de contacto entre dos cosas, tanto mayor es el rozamiento entre ellos. Por lo tanto, la coma no se desplaza de manera tan fácil, cuando sólo está inflada por la mitad.


Wenn man beim Fahrradfahren möglichst wenig Energie verbrauchen will, wäre es also am besten, ganz dünne und harte Reifen zu verwenden, die beim Rollen nur einen sehr geringen Reibungswiderstadt haben? Warum verwendet man trotzdem immer noch luftgefüllte Reifen?

Eine möglichst geringe Reibung ist nicht immer das wichtigste beim Fahrradfahren. Luftgefüllte Reifen dämpfen nämlich sehr gut Stöße, die beim Fahren über Steine und Rinnen unvermeidlich sind. Ein luftgefüllter Reifen kann sich verformen und nimmt durch den Luftdruck in seinem Inneren sofort wieder seine ursprüngliche Form an. Wer dagegen mit einem Rennrad, das sehr harte und kaum federnde Reifen hat, über einen Stein fährt, darf sich nicht wundern, wenn danach die Felge verbogen ist: Der Schlag wird hier ungedämpft weitergegeben.

Entonces, si cuando andamos en bicicleta quisiéramos gastar lo menos energía posible, ¿lo mejor sería utilizar gomas muy delgadas y duras, que al rodar sólo tienen un rozamiento muy pequeño? ¿Por qué, a pesar de ello, se siguen usando las gomas con aire?

No siempre un fuerza de rozamiento lo más pequeña posible es lo más importante al andar en bicicleta. Porque las gomas infladas con aire amortiguan muy bien los golpes inevitables al andar por encima de piedras y zanjas. Una goma inflada puede deformarse e inmediatamente volver a su forma original, debido a la presión del aire. En cambio, quién pasa por encima de una piedra con una bicicleta de carreras, que tiene gomas muy duras y con muy poca suspensión, no debe asombrarse, si después la llanta resulta doblada. El golpe se transmite sin amortiguación alguna.


Warum erwärmt sich eine Luftpumpe, wenn man einen Fahrradreifen aufpumpt?

Im Inneren der Pumpe wird die Luft zusammengepresst und so ihr Druck erhöht. Bei dieser Druckerhöhung erwärmt sich aber die Luft, und diese Wärme überträgt sich auf die Pumpe.

¿Por qué se calienta un inflador, cuando se infla una goma de bicicleta?

En el interior del inflador se comprime el aire, de manera que aumenta su presión. Con este aumento de presión también se calienta el aire, y ese calor es el que se transmite al inflador.

Aus:

Warum? Weshalb? 

von Nikol Witznick

Tomado de:

¿Por qué? de Nikol Witznick

Traducción: Ruth Schwittay







No hay comentarios:

Publicar un comentario